Hauspreise in den USA sinken weiter

Das ist jetzt mal gar keine Überraschung ...

Das Minus im Jahresvergleich 3. Quartal 2006 zu 2007 beträgt 4,5%, das größte in der zwanzigjährigen Geschichte des Indexes. Zum ersten Mal im aktuellen Abschwung gaben alle 20 untersuchten Regionen im Vergleich zum Vormonat nach. Im Jahresvergleich sind noch 5 der 20 Städte im Plus. Aber da scheint die Frage nicht zu sein, ob sondern nur wann diese Städte ebenfalls abkippen.

Home prices falling everywhere: S&P

Jetzt mal ohne Spaß: Kann sich noch jemand an eine gute Zahl aus den USA erinnern? Diese Woche fängt ja genauso schwach an, wie die letzten beiden Wochen auch schon waren. Nicht nur, dass die Zahlen schwach sind, meistens kommen sie sogar noch unter den (schon gesenkten) Erwartungen. Das war jetzt schon eine beeindruckende Kette von Enttäuschungen, die mir allerdings Hoffnung für meine Rezessionswette macht. Obwohl nach einem Wachstum von 3,9% (und hier wird sogar eine Aufwärtskorrektur erwartet) das direkte Abgleiten in ein Negativwachstum schon eine Sensation wäre.

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore