US Wahlkampf um die bibeltreuen Christen

Gut, der Wahlkampf in anderen Ländern geht mich eigentlich nichts an, aber hierzu muss ich meinen Senf abgeben.

Marc Andreesen, Gründer von Netscape, hat in seinem Blog auf einen ziemlich unglaublichen Werbespot des republikanischen Kandidaten Mick Huckabee hingewiesen (I can't take it... I just can't take it...)

Der Spot ist nichts ausser komplett sinnbefreites Gebrabbel (secure our Borders, ect. blabla), aber der Knaller ist Chuck Norris. Chuck Norris! Da hat sich wohl ein hirnverbrannter Stratege gedacht, dass man nachdem Arnie so erfolgreich ist ruhig mal Chuck fragen könnte. So'n bisschen Action Hero kommt ja gut an, wenn man als Kandidat für Law and Order stehen möchte.



Und der Typ ist tatsächlich auf Platz 2 der Umfragewerte?

Huckabee continues Iowa upswing

Liegt ganz vorne bei den bibeltreuen Christen und nach den Erfahrungen von George W. Bush reichen genau die Wähler aus. Hohe Wahlbeteiligung, feste Überzeugungen (Schwule sind doof, Frauen an den Herd und Abtreibungen sind des Teufels; gut, das dahinterstehende "du sollst nicht töten" wird im Zweifelsfall auch mal ignoriert). Die bibeltreuen Christen füttert man dann und schon gewinnt man die Wahl.

In dem Zusammenhang fand ich es ziemlich cool, dass Rudy Giuliani Werbung bei Google geschaltet hat. Pro Klick auf seinen Link muss er Google Geld bezahlen. Ziemlich cool, wie einer anmerkte, "this is kind of a reverse donation ...". Also wer ihn nicht leiden kann, musste nur klicken ...

Da hat auch mal wieder jemand das Internet nicht verstanden ...

1 Kommentar :

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore