Der Traum eines jeden BWL-Studenten

Endlich mal eine Schwalbe nicht im Hörsaal fliegen lassen oder vom Eiffelturm, sondern von der International Space Station.

Kein Scheiss, scheint wirklich ein wissenschaftliches Experiment zu sein. Die Idee kommt natürlich aus dem Heimatland von Origami. Dort hat man eine Papierschwalbe konstruiert und gefaltet, die Oberfläche behandelt und wird diese jetzt aus dem Weltall in Richtung Erde fliegen lassen.

Weil die Schwalbe viel leichter und aerodynamischer ist, geht man davon aus, dass diese *nicht* verbrennt. Was schon einigermaßen überraschend ist, denn auf das Space-Shuttle muss man High-Tech-Keramikkacheln kleben, damit das Teil nicht verbrennt, aber eine Schwalbe aus Papier soll dann nicht verbrennen?

Man wird sehen ... (oder auch nicht, keine Ahnung, wie man das "da oben" überhaupt verfolgen will ...)

BoinBoing: Paper airplane to be launched from International Space Station

Update (16:14):

Japaner schicken Papierflieger ins All

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore