Die Rezession, die Rezession, die Rezession ist wieder daaaa.

Ich glaube, ich mache heute mal nur Südkurven-Stadion-Überschriften ...

Sehr interessanter Artikel bei Econbrowser über die Frage, ob eine Rezession kommt oder vielleicht schon ein begonnen hat. (NB: Ich gebe mir wirklich Mühe, nicht jeden Mist zu bringen, der über eine Rezession geschrieben wird, aber alles weglassen kann ich auch nicht. Nur auf die Gefahr hin, dass das Thema jemanden nervt). Am Ende geht es eigentlich sogar schon eher um die Frage, wer denn Schuld ist (G.W.Bush natürlich, wer sonst mag man fast einwerfen).

Im Artikel auch nochmal eine genauere Beschreibung einer Rezession, wie sie in den USA (von der NBER) definiert wird. Dafür sind 4 Einflussfaktoren entscheidend:

(1) personal income less transfer payments, in real terms (Nettoeinkommen der privaten Haushalte)

(2) employment (Beschäftigung)

(3) industrial production and (Industrieproduktion)

(4) the volume of sales of the manufacturing and wholesale-retail sectors adjusted for price changes. (Verkäufe der Industrie + Einzelhandelsumsätze).

The committee also looks at monthly estimates of real GDP such as those prepared by Macroeconomic Advisers (see http://www.macroadvisers.com).


(Die Übersetzungen sind unscharf, aber auf die Details der Details kommt es hier nicht an; es geht nur grob darum, was beobachtet wird).

Die 4 Faktoren gibt es auf monatlicher Basis. Anhand dieser (und anderer) wird auch ein monatliches BIP geschätzt (kannte ich bisher nicht). Es kann also gut sein, dass eine Rezession von Dezember bis April dauert und dann nur 1 Quartal im Minus landet.

Nebenbei: Die Schätzung für das BIP im Dezember ist höher als das im September. Damit dürfte das 4. Quartal 2007 ebenfalls (wenn auch nur leicht) im Plus gewesen sein (Mist!).

Interessant (und ebenfalls für mich neu): Der Einfluss des Exports bleibt deutlich unter meinen Erwartungen. Ich rechnete damit, dass das eher ein stabilisierender Faktor für die US-Wirtschaft wird (wegen des schwachen Dollars), in Wirklichkeit lieferten die Auftragseingänge aus dem Ausland den größten negativen Beitrag zu den Leading Indicators. Whopp!

(Die Rezessionswahrscheinlichkeit nach diesen Leading Indicators beträgt übrigens 81%).

What Are the Prospects for a Two Recession Bush Presidency?

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore