Kurze Frage zur Citigroup

Interessante Frage, wie ich finde: Wieviel hatte die Citigroup in CDOs investiert und wieviel hat sie mit der Nachricht von gestern (und denen davor) jetzt abgeschrieben?

So rein aus dem Bauch sind das doch schon deutlich mehr als 25%, oder? Das wäre ja auch nicht total überraschend, denn die AAA CDOs notieren ja schon um 30% unter dem Nennwert, sprich eigentlich kann niemand weniger als 30% Verlust haben. Wenn man schlechtere Qualitäten gekauft hat, muss man auf noch höheren Verlusten sitzen.

Mich interessiert das, weil man anhand der Citigroup dann abschätzen könnte, was die anderen Banken noch abschreiben müssen. Und wo noch Gefahr und Risiko drin steckt und wer schon (voraussichtlich) genug abgeschrieben hat.

Die Rechnung mit MBIA hatte ich ja schonmal aufgemacht. Wenn die auch nur annähernd so viel Prozent ihrer CDOs wie die Citigroup abschreiben müssen, zerlegt es die. Die sind eigentlich chancenlos ...

Kommentare :

  1. Steht alles hier auf Seite 25: http://www.citigroup.com/citigroup/fin/data/p080115a.pdf?ieNocache=281

    Demnach hatte die Citigroup in Q3/2007 54,6 Mrd. Dollar Giftmüll in den Bilanzen. Nach Q4 sind es nur noch 37,3 Mrd. Dollar...

    AntwortenLöschen
  2. Die haben in Q3 aber auch schon was abgeschrieben, IIRC.

    AntwortenLöschen
  3. Übrigens waren es 6,4 Milliarden im 3. Quartal.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore