Die Immobilienpreise crashen - Und die Käufer kommen langsam zurück

Am Case-Shiller Hauspreisindex gemessen, sind die Preise im letzten Jahr um 10,7% gesunken. Ein Rückgang, den es noch nie gab; der Index ist aber auch noch nicht so unglaublich alt (Marketwatch: Home prices fall a record 10.7% in past year).

Gleichzeitig kam das US-Verbrauchervertrauen heute mit einem erneuten Einbruch, nachdem die Analysten nach dem Einbruch im Vormonat eigentlich eher mit einer Stabilisierung rechneten. Der heute bekannt gegebene Wert für die Teilkomponente "Erwartungen" ist sogar auf ein 35(!)-Jahrestief gefallen (Marketwatch: March consumer confidence down, outlook grim).

Ich möchte beiden (desaströsen) Nachrichten aber zwei Artikel entgegenstellen, die etwas Hoffnung machen:

Marketwatch: Real estate bargain hunting

Ein schöner Artikel über einen Ort in Kalifornien, in den nach über 40% Preisrückgang die Käufer zurück kehren. So viele, dass der Preis sogar deutlich über dem ursprünglich geforderteten der Bank lag.

Marketwatch: Driving by looking into the rearview mirror

Und zum Verbrauchervertrauen muss man anmerken, dass diese Indikator der Börsenentwicklung hinterherläuft. Die sinkende Stimmung ist eher als Reaktion auf die sinkenden Kurse zu sehen, als dass sie (weiter) sinkende Kurse anzeigt.

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore