Musterdepot Update

So hier das Update zu meinen Werten im Musterdepot. Ich versuche das jedes Wochenende zu bringen, versprechen will ich aber nichts.

Allgemein Wert

StückNameSumme% Ges
Kurs

30 Wohnen in Deutschland Zertifikat
1.453,80 -7,51% 48,46

150 Arcandor 1.710,00 +13,51% 11,40

50 Hypovereinsbank 1.997,50 -0,99% 39,95

45 BB Biotech
2.140,20 -1,93% 47,56

60 Bilfinger 3.126,60 +4,62% 52,11

130 Colonia Real Estate
1.614,60 +4,23% 12,42

300 Minefinders 2.499,00 +35,63% 8,33

500 Primacom 4.285,00 -12,77% 8,57

2 P3 Zertifikat
1.840,00 +7,45% 920,00

100 Yahoo! 1.713,00 -13,81% 17,13

Summe in €: 22.379,70 +0,49%
Barbestand (Konto): +7.130,13
Gesamtsumme in EUR: 29.509,83

Das Depot ist knapp 500 Euro im Minus, was angesichts der allgemeinen Lage mit Fastpleiten von Bear Stearns und immer hektischer werdenden Rettungsaktion der Fed mehr als beachtlich ist.

Zu meinen Musterdepotwerten gab es in der letzten Woche überwiegend gute Nachrichten:

1.) Zu Minefinders habe ich einen guten Artikel gefunden, der belegt, dass Minefinders im Herbst wohl den Break Even beim Cash Flow erreichen wird. Allerdings zeigen die Kerndaten der überarbeiteten Studie auch, wie weit Minefinders die Gold- und Siberpreise erhöht hat, um weiterhin eine so gute Profitabilität darstellen zu können. Allerdings waren 475 Dollar beim Gold und 7,50 beim Silber auch etwas arg weit weg vom aktuellen Kurs. Minefinders zeigt aber exemplarisch, wie teuer eine neue Mine heutzutage ist. Viele der alten Prognosen sind nicht mehr das Papier wert, auf dem sie gedruckt wurden. Es heisst aber auch, dass zu 10 Dollar pro Feinunze Silber wahrscheinlich keine einzige neue Mine mehr in Produktion gehen würde. Es ist ähnlich wie beim Öl: Die Förderkosten in neuen Minen/Ölfeldern stellen eine Art natürlicher Untergrenze für die Preise dar. Beim Öl liegen die Preisschätzungen bei ca. 50 bis 60 Dollar je Barrel. Darunter wird der Preis vermutlich nie mehr fallen.

Minefinders Expands Dolores Resource in Time for Production

Das Private Equity Zertifikat P3 hat das monatliche Update zum inneren Wert geliefert: Der NAV ist um 0,99% auf 1.488,51 Euro gefallen. Hauptauslöser war der schwache Euro. P3 - Monatsbericht per 29. Februar 2008 (PDF!)

Arcandor machte am Dienstag einen gewaltigen Satz (fast 15%) nach oben.
Dazu trug bei, dass Charttechniker es als äusserst positiv werteten, dass der Kurs nicht unter die Januartiefs gefallen ist. Außerdem gab es zwei Nachrichten:

Eine Versandtochter für preiswerte Mode wurde an Aurelius verkauft.
Arcandor-Tochter Primondo schließt Neuausrichtung des Spezialversands ab

Karstadt stellte im neuen Haus in Essen die neue Strategie für den Warenhauskonzern vor:

Karstadt stellt neue Warenhaus-Strategie vor - Kampf um Marktanteile
oder besser: FTD:Karstadt geht Kaufhaus-Problem an

Das neu eröffnete Haus in Essen scheint wohl einige Analysten und Journalisten so beeindruckt zu haben, dass die Aktie an diesem Tag über 10% nach oben sprang. Vielleicht war es aber auch die Charttechnik, die am Mittwoch einen erfolgreichen Test der Januartiefs vermeldete und dieses Tief ab sofort als neue Unterstützung und potenziell sehr positives Doppeltief wertet.

Bei Bilfinger gab es die Nachricht, dass man sich nicht als Übernahmeziel sehe. Weiterhin wurden Gerüchte dementiert, dass gegen Bilfinger in Nigeria wegen Bestechung ermittelt werde.

Bilfinger erwartet keinen feindl Übernahmeversuch - Magazin

Colonia Real Estate installiert Solaranlagen auf den Immobilien und sichert sich so die 46 Cent pro KWh, die es aktuell noch gibt. Dabei handelt es sich um das größte Fotovoltaik Projekt auf Wohnimmobilien in Deutschland. Drei Banken haben ihre Prognose bereits aktualisiert, stufen die Nachricht aber als wenig relevant ein. Die Kursziele bleiben unverändert, zum Glück unverändert hoch.

Colonia Real Estate setzt Solaranlagen auf Wohnhäuser - Vertrag mit systaic
Sal. Oppenheim bestätigt Colonia Real Estate mit 'Buy' - Kursziel 21 Euro.
UniCredit bestätigt Buy für Colonia Real Estate - Kursziel 26,50

Die Unicredit will den Squeeze Out bei der Hypovereinsbank jetzt durchpauken und sich diesen auf der HV im Sommer erneut genehmigen lassen, nachdem die Beschlüsse der letzten HV für ungültig erklärt wurden.
HVB reagiert auf Aktionärsklagen mit Bestätigungsbeschlüssen

Die HVB meldete (entgegen der Tendenz im Bankensektor) einen steigenden Gewinn für 2007. Trotz Verlusten im Subprime Handelsbuch von knapp 400 Millionen stieg der Gewinn von etwa 1,5 Milliarden auf 2 Milliarden. Gleichzeitig warnte die HVB vor "signifikanten Wertanpassungen" und betonte den schwachen Jahresbeginn, geht aber weiterhin von einer steigenden Profitabilität für 2008 aus.

Bei Primacom gab es eine Meldung in der FAZ, dass das Kartellamt die Übernahme der Orionnetze in Norddeutschland durch KDG genehmigen dürfte. Das war zwar noch nicht offiziell, aber wurde von keiner Seite dementiert. Damit hat Orion die Gewissheit, dass beiden Deals (die angestrebte Übernahme von Primacom und der Verkauf der Netze in Norddeutschland) genhemigt werden. Damit ist die Bahn für eine weitere Aufstockung und oder einen Squeeze Out bei Primacom eigentlich frei. Ich warte ...

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore