Rettungsaktion für Ambac geplatzt

Ambac versucht sich nun selber zu retten:

Kapitalerhöhung um 1 Milliarde Dollar und
Verkauf von Vermögenswerten im Wert von 500 Millionen Dollar und
6 Monate lang Abstinenz bei der Versicherung von Giftmüll.

(Die FTD rechnet übrigens die Summe zu 2,28 Milliarden Euro um, was aber genau falsch rum ist; in Euro ist die Summe niedriger).

Hmmm, 1,5 Milliarden sind nicht sonderlich viel, wenn man fast 1 Billionen Dollar versichert hat. Und die groß angekündigte Rettungsaktion, die als Gerücht schon ausreichte, um zweimal eine schöne Intradaywende nach oben auszulösen, ist das auch nicht.

Die Banken konnten sich also wieder nicht auf eine Rettungsaktion von vielleicht 3 Milliarden einigen und nehmen lieber Abschreibungen von 10 oder 20 (oder wasweissichwieviel) Milliarden in Kauf. Unglaublich dumm.

Ob die Rating von Ambac halten, ist noch unklar, Fitch hat eine Zurückheraufstufung auf AAA schon ausgeschlossen.

Bin auch mal gespannt, wie es bei MBIA weiter geht.

FTD: Anleiheversicherer benötigt neue Milliarden

Meine alten Postings zur Kreditversicherungskrise

Kommentare :

  1. Und der ABX Index ist schon wieder krass abgestürzt.
    Der beste 2006er AAA
    http://www.markit.com/cache/curves/699d0339a876863b0c9f73b06f0.png

    AntwortenLöschen
  2. Wow. Nur noch 88% für allerbeste Qaulität.

    Autsch. Das gibt wieder ein paar Hunert Milliarden Abschreibungen ...

    Die Ratingagenturen machen sich übrigens komplett zum Affen IMHO.

    AntwortenLöschen
  3. Wer den Ratingagenturen überhaupt noch glaubt, ist IHMO schon länger verloren.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore